• Überblick
  • Trip Gliederung
  • Reise beinhaltet
  • Reise schließt aus
  • Buchung
  • FAQ

Kaiserin Maria Theresia, Schifffahrt auf der Donau, Uhrmuseum, Weinprobe, alte Burg, das schmalste Haus Europas und Römerstadt

Keine Details gefunden.

Reiserouten

Tag 1

1. Tag

Anreise auf der von Ihnen gewählten Route nach Bratislava in das Hotel der gebuchten Kategorie. Es folgt Abendessen und dann begrüßt uns unsere Reiseleitung im Hotel mit einem kurzen Vortrag über die Rolle der Stadt / ehem. Pressburg oder ung. Pozony / als Hauptstadt von Ungarn.

Tag 2

2. Tag

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Stadtführung durch das historische Zentrum. Im Jahr 1526 fiel in der Schlacht bei Mohacs der ungarische König Ludwig II. Dieses Jahr brachte die Habsburger auf den ungarischen Thron. Da das ganze Gebiet von heutigem Ungarn damals von Türken besetzt war, flüchtete die Mehrheit der Aristokratie in das so genannte Oberland (heute die Slovakei) und der Landtag zog im Jahr 1536 von Buda nach Bratislava um. Auf diese Weise wurde aus Bratislava die Hauptstadt. Zwischen den Jahren 1536 bis 1830 wurden hier 11 ungarische Könige gekrönt und die Stadt hat seine Blütezeit unter der Herrschaft von Kaiserin Maria Theresia erlebt. Aus dieser Epoche stammen viele Denkmäler und Bauten, die heute auf unserem Programm stehen. Zunächst erwartet uns die Dominante der Schönheit auf der Donau, wie die Slowaken poetisch ihre Metropole nennen, die BURG. Die Burg wird momentan renoviert, um die ursprüngliche Barockgestalt vor dem riesigen Brand im Jahr 1811 zurück zu erhalten. Die späteren Umbauten wurden sehr laienhaft ausgeführt, deshalb will man zu dem Original zurück. Eröffnung ist für 2014 geplant. Dann gehen wir zum Museum von Bratislava in dem renovierten Alten Rathaus, um dort mehr über die Geschichte zu erfahren. Danach geht es zu den meistbesuchten Denkmälern der Stadt, die an ihre Ruhm als Metropole von Ungarn erinnern. Wir besuchen z.B. das Haus Zum guten Hirten mit einzigartigem Uhrmuseum mit vielen Raritäten (z.B. übertragbare Sonnenuhr aus dem 17. Jh.). Fast alle Uhren sind von den damaligen Pressburger Meistern signiert. Weiter gehen wir zum Michaeltor. Im Tor befindet sich ein historisches Waffenmuseum, unser nächstes Ziel am heutigen Tag. Im Anschluss erwarten uns auf unserem Wege noch Primatial Palast, Grassalkovitscher und Mirbacher Palast, Haus des Hl. Martin und noch eine Rarität – das schmalste Haus Europas. Es wurde im 18 Jh. gebaut und wurde in einer 130 cm breiten Lücke, die zwischen den Stadtmauern für die Wacht diente, platziert. Mittagessen fakultativ in einem Restaurant im Zentrum. Fehlen darf ebenfalls eine Kaffeepause nicht. Am Nachmittag schreiten wir langsam zum Hafen, um eine Schifffahrt auf der mächtigen blauen Donau zu unternehmen. Abendessen im Stil der slowakischen Landesküche findet in einem traditionellen Weinkeller mit Musik und Weinprobe statt, z.B. in Sväty Jur. Rückreise zum Hotel um ca. 22.00 Uhr.

Tag 3

3. Tag

Heute fahren wir mit dem Bus zu Burgruinen Devin. Die mächtige Festung am Zusammenfluss von der Donau und Morava ragt romantisch über dem Wasserspiegel und bietet wunderschöne Aussichten in die benachbarte Landschaft, wo die Geschichte geschrieben wurde. Bereits im Jahr 864 wurde hier unter der Führung des Fürsten Rastislav eine altmährische Grenzbefestigung erbaut, die an altrömische Lager anknüpfte. Weiter geht es zur Burg Cerveny Kamen, einer der repräsentativsten adeligen Residenzen der Slowakei. Die imposante Quadratfestung wurde in 16. Jh. aufgebaut, wenn die Burg als Eigentum der Ausburger Familie Fugger galt. Fugger finanzierten damals fast die Hälfe der europäischen Königshöfe, Habsburger nicht ausgenommen. Von 1588 bis 1945 gehörte die Burg der ungarischen adeligen Familie Pállffy, die die Burg immer in bewohnbarem Zustand hielt. Eine Besonderheit ist das Möbelmuseum und die Rüstkammer. Besonderheit der Burg ist sogn. Falkenhof Astur, der die größte Kollektion der Greifvögel in Slowakei haltet und es Falken, Adler oder Uhu. Flugvorführungen täglich außer Montag. Nachmittags Rückreise zum Hotel und Abendessen im Hotel. Fakultativ kann ein einmaliges Erlebnis in Form eines Abendessens in dem UFO-Restaurant (Restaurant im Aussichtsturm der Schwebebrücke, 60 m über der Donau) organisiert werden.

Tag 4

4. Tag

Nach dem Frühstück folgt den Ausflug in die historisches Archeopark und Kaiserstadt Carnutum. Mit 3 bedeutenden Kaiser und es Hadrianus, Septimius Severus und Marcus Aurelius sind hier die Geschichte verbunden. In einigen Minuten tauchen wir uns in die römische Welt vor fast als 2000 Jahren. Die ursprüngliche Stadtanlage befindet sich auf der Fläche mehr als 10km2 und wurde vom Zivilteil durch einen Legienlager abgeteilt. Nur aber 0.5% wurde archäologisch durchgesucht. Empfindlich und authentisch renovierte und ausgestattete Bauten laden uns zum Besuch ein inkl. um das Leben in typischer römischer Stadt in die Zeiten des Kaisertums vorzustellen. Unter anderen z.B., Thermae oder Haus des Kaufmanns Lucius. Im Sommer treffen wir hier Gladiatoren, Senatoren, es sind Veranstaltungen organisiert. Und wie damals gekocht und gegessen wurde kennen wir in Forum Culinarium und Taberna Romana lernen. Nachmittags Rückreise nach Bratislava.

Tag 5

5. Tag

Heimreise
  • 3 x Frühstücksbuffet im Hotel gebuchter Kategorie
  • Welcome Drink mit Glas echten slowakischen Weins
  • 1x Vortrag des Reisleiters am Anreisetag
  • 2x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • 1 x 3-Gang-Abendessen in einer typischen Weinstube mit Weinprobe und Musik
  • 1 x thematische ganztägige Stadtführung Bratislava „Wenn Bratislava Hauptstadt von Ungarn war“
  • 1 x ganztägige RL am 3. Tag

Extra Kosten: Uhrmuseum in Bratislava . Waffenmuseum in Bratislava . Burg Devin . Burg Cerveny Kamen . Falkenhof Cerveny Kamen . Schifffahrt auf der Donau .

  • Preisname
    Start
    Ende
    Gruppe (Min-Max)
    Preisgestaltung
     
  • Preisname PREIS
    Start
    Ende
    1 - 1 Pax
     
    Available Seats: 1

    Erwachsene ( 1 - 1 Pax ) $158.00 /Person

    - +

Keine Details gefunden