• Einführung
  • Programmvorschlag
  • Leistungen im Preis
  • Extras

Prag bietet eine außerordentliche Menge von Parks, historischen Parkanlangen und ehemaligen königlichen, kaiserlichen und adeligen Gärten. Auf dem Prager Gebiet sind viele Naturschutzgebiete, einzigartige botanische Gärten mit tropischem Glashaus Fata Morgana. Prag ist einfach eine grüne Stadt und das bringt unser Programm näher.

1 .Anreise

Anreise auf der von Ihnen gewählten Route nach Unterkunft im Hotel gebuchter Kategorie. Es folgt  Abendessen wahlweise im Hotel oder in einem der zahlreichen Prager Lokale.

2. Tag: Průhonice

Vormittags fahren wir nach PRUHONICE am Prager Stadtrand, um eine Perle der Europäischen. Gartenarchitektur zu besuchen. Der Pruhonicer Park wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Graf Sylva Tarrouca gegründet und beherbergt heute mehr als 1000 Sorten Pflanzen und Gehölzen aus aller Welt, sowie ein Alpinium oder Rosarium mit mehr als 1000 Rosensorten. Die Parkanlage befindet sich auf ca. 240 Ha mit 23 km Spazierwegen und Stegen. Wir können von 3 Routen von 2,5  bis 10 km lang wählen. Im Park finden wir natürlich auch romantische Bauten und einen See, sowie eine Ausstellungsexposition. Die Hauptattraktion sind die Rhododendronen mit mehr als  7000 Stück. Am Nachmittag erwartet uns der Botanische Garten, der zusammen mit Japanischem, Türkischem Garten und Weinbergen der Hl. Klara ein schönes Areal bilden. Die Rarität ist so genannte FATA MORGANA (eröffnet 2012) – ein Glashaus 130 m lang, 17 m breit und 11 m hoch – in der S-Form.  Dieser moderne Bau ist in die Felsensteilunterlagen eingelassen. Hier finden wir 3 verschiedene klimatische Teile je nach Kontingent. Von tropischen und subtropischen Gebieten bis zu Wüsten und Hochgebirgen mit für jeden Erdteil typischer Vegetation, die direkt von den Mitarbeitern des Gartens weltweit gesammelt wurde. Abendessen fakultativ buchbar in einem traditionellen Restaurant.

3. Tag: Stromovka, Karlsbruecke, Petrin

Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Abstecher in das ehemalige königliche Gehege – in die heutzutage größte Prager Parkanlage STROMOVKA / gegr. bereits im 13. Jh., Fläche 95 Ha/. Danach fahren wir in das geistliche, historische und natürliche Zentrum des Landes, zu der monumentalen Prager Burg. Die Burggartenanlagen umringen das ganze Areal mit 6 prächtigen Gärten. Vom Norden ein Juwel – Königlicher Garten, dann Gartenterrassen Jizdarny. Vom Westen der Garten Na Baste und vom Süden Paradies-Garten, Garten Na Valech und Hertigovska Garten. In jedem Garten finden wir mehrere historische Bauten z.B. Lustschloss, Ballraum und viel, viel mehr. Nachmittags Freizeit zum Stadtbummel. Von der Burg steigen wir die Treppe ab, in das Stadtviertel Kleinseite bis zur Karlsbrücke. Zum Besuch lädt hier der so genannte Kinsky Garten auf den Hängen des Berges Petrin. Von Petrin selbst ist er mit der so genannten Hungermauer getrennt, die Kaiser Karl IV. aufbauen ließ. Im Garten finden wir das Kinsky Lustschloss, ukrainische Holzkirche, mehrere Teiche und vor allem das Ethnografische Museum im Lustschloss. Vom Garten kann man zu dem Berg Petrin fortsetzen oder umgekehrt zur Bergstation mit Seilbahn / ca. 540 m /. Petrin selbst ist eine Grabstätte vieler tschechischer Persönlichkeiten des Kunst- und Kulturlebens. Neben dem Spiegelirrgarten ragt hier eine kleine Kopie des Eiffelturmes, die im Jahre 1891 zur Landesausstellung eröffnet wurde. Von der Höhe 63 m, wo sich die Aussichtsplattform befindet, bietet Petrin romantische, unvergessliche Aussichten auf Prag und Umgebung. Fakultativ: Abendessen wieder in einem traditionellen Lokal oder in einer Brauerei oder auf eigene Faust.

4. Tag: Heimreise

3x Frühstücksbuffet im Hotel gebuchter Kategorie in Prag . Welcome drink mit einem Glas echten böhmischen Bieres . 1x 3-Gang-Abendessen in einem typischen Prager Lokal  .  2x  ganztägige  deutschsprachige Reiseleitung  zum Thema „Prag ist grün“

Park Pruhonice

Botanischer Garten / Fata Morgana

Kinsky Garten

Prager Burg, Gartenanlagen

Kabinenbahn Petrin

Aussichtsturm Petrin

Ethnografisches Museum in Kinsky Garten